Paarcoaching: Online oder Präsenz?

Blogartikel Paarcoaching online oder Präsenz

Inhaltsverzeichnis

Inmitten unserer digitalen Welt hat sich nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir kommunizieren, arbeiten und lernen, sondern auch wie wir professionelle Unterstützung in Anspruch nehmen. Paarcoaching, ein wertvolles Tool für die Verbesserung von Beziehungen, ist keine Ausnahme.
Kommt für dich und deine Partnerin bzw. deinen Partner eine Paartherapie in Frage, seid ihr aber noch unsicher, ob ihr eure Themen in Präsenz oder lieber online lösen möchtet, zeigt dir dieser Blogartikel Vor- und Nachteile beider Coachingformen auf. Außerdem sind in diesen Artikel meine Erfahrungen als Paarcoach mit eingeflossen. Beide Aspekte können euch hilfreiche Impulse für eure Entscheidungsfindung geben.

Paarcoaching: Die Grundlagen

Ein Paarcoaching bzw. eine Paartherapie können helfen, Konflikte in deiner Beziehung nachhaltig zu lösen, Kommunikationsmuster zu verändern und die emotionale Bindung zwischen dir und deiner Partnerin bzw. deinem Partner nicht nur zu stärken, sondern auch durch die Auflösung starker Verletzungen deine Beziehung retten. Ein erfahrener Therapeut hilft dabei, die Herausforderungen und Themen zu identifizieren, eure Perspektiven zu erweitern und neue Wege zu finden, um miteinander umzugehen.

Präsenz-Paarcoaching: Die persönliche Arbeit

Die traditionelle Präsenz-Paartherapie findet in einem Therapieraum statt, in dem Therapeut oder Therapeutin und ihr direkt miteinander sprecht und an euren Themen arbeitet. Diese Art der Therapie bietet eine unmittelbare Verbindung, bei der Körpersprache, nonverbale Signale und die persönliche Atmosphäre eine wichtige Rolle spielen.

Abhängig davon, was dir und euch wichtig ist, kann das direkte Angesicht-zu-Angesicht-Gespräch einen persönlicheren Rahmen schaffen, der meiner Erfahrung nach für viele Paare sehr wertvoll ist. Ein Beispiel dafür, wie ein solcher Therapieraum aussehen kann, findest du anhand meiner Praxis.

Online-Paartherapie: Flexibilität und Zugänglichkeit

Die Online-Paartherapie hingegen ermöglicht es den Paaren, an Therapiesitzungen über Videokonferenzplattformen teilzunehmen. Hierfür nutze ich beispielsweise Zoom.

Diese Form der Therapie bietet Flexibilität in Bezug auf den Standort und die Terminplanung. Paare können von verschiedenen Orten aus an den Sitzungen teilnehmen und müssen nicht dieselben geografischen Einschränkungen berücksichtigen wie bei Präsenzsitzungen.

Vor- und Nachteile im Vergleich

Präsenz-Paartherapie:

Vorteile des Präsenzcoachings:

Nachteile der Präsenzcoachings:

Online-Paartherapie:

Vorteile der Online-Coachings:

Nachteile der Online-Coachings:

Die Wahl liegt bei dir

Ob Präsenz- oder Online-Paartherapie die bessere Wahl ist, hängt von deinen und euren individuellen Bedürfnissen ab. Manche bevorzugen die unmittelbare Nähe und persönliche Verbindung der Präsenztherapie, während andere die Flexibilität und Bequemlichkeit der Online-Variante schätzen.

Es ist wichtig, die Vor- und Nachteile sorgfältig abzuwägen und die Entscheidung zu treffen, die am besten zu den eigenen Umständen passt.

Unabhängig von der gewählten Methode bleibt das Ziel der Paartherapie dasselbe: die Verbesserung der Beziehung durch bessere Kommunikation, Konfliktlösung und emotionale Verbindung. Letztendlich ist die Art der Therapie weniger wichtig als die Bereitschaft der Partner, aktiv an der Stärkung, Entwicklung und Veränderung eurer Beziehung zu arbeiten.

Weitersagen

Über mich

Eileen Lachmann, systemischer Coach und Mediatorin, Kiel, Hamburg, online

Hallo, ich bin Eileen, 45 Jahre alt, Juristin, systemischer Coach und Mediatorin in Kiel.

Wünschst du dir Unterstützung für ein Thema? Ich helfe dir gern und freue mich auf deine Nachricht!

LeichtSein Weekly

Trage dich hier in meinen Newsletter ein: